Aufräumen, sortieren und finden…..

lilablütemakrologoDa ich heute den Tag nutze, meinen Rechner zu säubern und zu sortieren,
ist mir dieser Text von 2012 in die Hände gefallen.
Ich finde ihn immer noch passend, sagen wir passender den je.

Gedanken zum Zeitgeschehen rund um 2012.

Ich habe mir lange Gedanken darüber gemacht meine Ansichten zu diesem Thema kund zu tun. Gerade heute am 08.01.2012 möchte ich dir meine Gedanken und astrologischen
Auswertungen dazu aufzeigen. Ja es ist eine Zeit der Veränderung und das wieder sich auf das wirklich wichtige zu besinnen. Nach dem sich Pluto bis 2008 im Schützen aufgehalten hat und somit das Wachsen im Vordergrund stand, geht es jetzt noch bis zum
Jahre 2024 wieder um uns, unser Leben und gerade um unsere Erde.
Stetiger Wachstum und Expansion ist in dieser Form nicht mehr möglich und eine Veränderung MUSS her, doch hier wird auch Geduld gefordert. Die Schöpfung und wir als Schöpfer dürfen erstmal erkennen  und hinschauen was wir uns nach 13 Jahre Schütze Zeit so alles zusammen „geschöpft“ haben.

Das Schütze Zeichen steht z.B. für Ethik und Moral, fürs „große Geld“, Wertevorstellungen und Wachstum, Gerechtigkeit, Bildung um nur einige der positiven Seiten des Schützens zu nennen. Doch manchmal neigt das Schützezeichen auch zu Übertreibungen und somit
gibt es auch eine Kehrseite. Die Schattenanteile sind z.B. religiöser Fanatismus, marode Bildungssysteme, Wachstum von Schuldenbergen, Preis- und Finanzblasen, Terror.
Du siehst auch das sind die Zeichen unserer Zeit und somit rückt jetzt der Pluto im Steinbock alles wieder in das rechte Mass was wir in den Zeitepochen versäumt, überstrapaziert oder missbraucht haben.

Somit ist es dann nicht mehr verwunderlich sonder wird der ganze Prozess der Wandlung, greifbarer, verständlicher. Es geht um unserer alle unbewussten Seiten. Wo manipuliere ich andere weil ich es nicht anders kenne? In welchen Bereichen meines Lebens mache ich mir Dinge vor, die nicht so sind. Es geht darum das du anfängst deinen Keller in dir auszuräumen, Licht zu machen………begibt dich auf die Reise zu Hades in die Unterwelt.
Ja, das erfordert Mut, doch jetzt ist die Zeit. Höre auf dir selber Geschichten zu erzählen, denn du spürst selber das es dran ist, genau hin zu sehen. Gehe tief in deine verborgenen Zeit, wo spielst du das Opfer wo den Täter? Wo missbrauchst du dich? Benutzt du Geld oder Sex als Handelsgut? Wo verkaufst du dich?

Pluto im Steinbock fordert uns auf alles Unechte und Faule zu beseitigen in uns, erst wenn du alles was in dir ist zulassen kannst, du es voll anerkennst wirst du wieder Aufsteigen können, wie Phönix aus der Asche. Jetzt im Moment brauchst du keine Technik, keine Methode, keine Meditation ausser deine Aufmerksamkeit für dein Inneres und gehe los und leuchte in deine verborgenen Winkel und Nischen. 

Das Schöne und Leuchtende kann erst entstehen wenn wir alle bereit sind hinab zu fahren in die Unterwelt zu Hades. Er erwartet uns genauso wie einst Persephone. Pluto im Steinbock fordert dich auf in deine Eigenverantwortung zu gehen, dich zu nehmen mit all deinen Eigenschaft, mit deinem schwarz und weiss Denken eben allem was dich jetzt im Moment aus macht.

Wer jetzt beim Lesen dieses Textes den Gedanken bekommen, och damit habe ich mich schon genug beschäftigt und ich bin darüber weg, bitte besuche deine Vergangenheit, deine Familie oder auch Orte aus deiner Vergangenheit. Na, wie klingt das?

Ich wünsche uns allen eine spannende und erkenntnisreiche Reise und mögen wir dann wieder Aufsteigen aus der Glut und uns aufmachen zu neuen Ufern.
Ich wünsche Euch eine gute Reise und atmet tief das Leben ein und wieder aus, dann wird Heilung möglich sein.

Wie ist dein Empfinden dazu?
Ich habe bis heute einige Fahrten zu Hades in die Unterwelt gehabt und doch gibt es immer wieder Situationen, die mich rütteln. Also weiter geht es. Gemeinsam werden wir das Boot auf Kurs halten, die Welle reiten…..

Gut ist es jetzt, dass sich Saturn im Schützen bis 2017 aufhält, da können wir alle gemeinsam noch mehr Reifen und in unsere Verantwortung hinein wachsen.

Sonnige Grüße aus dem Südhessen an dich
Simone

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar