Ein Idol meiner Teenie-Zeit George Michael

Das Marsjahr hat es in sich und somit gehen viele „Größen“ meiner Kindheit.
Was macht es mit mir?
Es zeigt mir, daß auch mein Leben endlich ist, daß es ein Geschenk ist jeden
Tag auzuwachen, zu atmen, zu fühlen.
Wie oft sind wir uns das nicht bewußt. Wenn dann ein „Star“ stirbt sind wir
erschüttert und verstehen es nicht. Wirklich nicht?

Da ich ein Fan von Wham! war, traf mich heute die Nachricht von George Michael sehr.
War doch damals mein ganzes Zimmer mit Postern verschönert und es gabt
noch den Bravo Star Schnitt.
Puh, jetzt er auch noch und das hat mich veranlaßt auf seinen Radix zu schauen.
Er war ein sehr feinfühliger Mensch und hatte dazu noch seinen Mond im Löwen.
Zu seinem Tod gabe es eine Spannung von Mond/Lilith zu seinem Radixmond und dazu
ging Pluto in sein 7tes Hause.
Wie es schien, hatte er große Pläne für das Jahr 2017 und wollte durchstarten.
Chiron in Verbindung zu seinem Radix Chiron und Uranus in Verbindung zu Jupiter rieten
ihm, sich völlig zu verändern. Alles hinter sich zu lassen, sich neu zu erfinden.
Das zeigte auch die Venus in Verbindung zu Saturn an.
Doch wie frei war er wirklich in seinen Entscheidungen?

Wenn ich mir seinen Seelenauftrag anschauen, dann ist es, dass er sein Selbst leben sollte.
Seine Gefühle zeigen, sich nicht hinter Masken verstecken.
Es gab die Maske Wham! von Venus und Merkur in den Zwillingen, doch er hatte eine
große Sehnsucht nach Liebe, nach Fühlen, nach gesehen werden sowie er wirklich war.
Dann er als „George Michael“, da gab es schon die gefühlvolleren Lieder, doch auch alle
mit viel Schmerz (Chiron in den Fischen am MC).
Sich oft hilflos fühlen und überwältigt vom Schmerz der Welt.
Er hat wohl nicht erkannt, wie mächtig er ist und was er bewegt hat.
Wenn du in dieser Zeit geboren bist, 21.01.1961 – 31.03.1968, dann wird dich dieser
„Weltschmerz“ auch ansprechen.

Nehmen wir doch das zum Anlaß, dass wir alle anfangen, die Masken abzulegen.
Dass wir anfangen uns wirklich zu zeigen, das wir die uns wieder sehen, uns im Herzen berühren.
Das darf mit Worten und mit Taten geschehen.

Worauf warten wir?
Was verschiebst du immer wieder?
Wo glaubst du hast du noch Zeit und tust nichts?
Wo fällst du immer wieder in deine Opferrolle zurück?

Das Marsjahr steht für den Neuanfang!
Du hast noch bis 21.03.2017 Zeit, den Grundstein in deine gute Richtung für dich zu legen.

Ich wünsche dir dafür viele Inspirationen, Visionen und Tatkraft.
Nimm dein Schöpfertum an und startet.

Von Herzen eine wundervolle Zeit
Simone

, , , , , , , , , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar