Was dir der Neumond im Wassermann schenkt!

Am Samstag, 28.01.2017 ist der Neumond im Wassermann.
An diesem Tag wechselt auch der Mars in den Widder.
Dazu ist der Mond im Wassermann und Uranus steht weiterhin im Widder.

Das Jahr hat durch die Direktläufigkeit von Uranus sofort mit voller
Fahrt begonnen und wird jetzt schneller werden.
Alle Planeten sind noch direktläufig und somit ist es für dich wichtig,
dich gut zu stärken und dir Ankerpunkte in deinen Tag zu legen.

Das kann z.B. sein:

  • Bewußt eine Tasse Tee zu trinken
  • Auf der Stelle hüpfen
  • Für 2min. die Augen schließen
  • Für 2min. seinem Atem lauschen
  • 5 Kniebeugen

Deiner Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.
Wichtig ist nur, daß du dir 5 Ankerpunkte über den Tag setzt.
Das holt den Fokus immer wieder zu dir zurück und du fühlst
dich gestärkt und wach.

Nutze die nächsten 4 Wochen für die neuen Gewohnheiten.
Wenn du magst, teile hier mit uns was du in den nächsten
4 Wochen für dich tun möchtest.
Damit rufst du dein eigenes Zeugebewußtsein auf und
bleibst dran, die neue Gewohnheit auch zu integrieren.

Ich wünsche dir eine liebevolle Zeit.
In Liebe
Simone

18 Antworten zu Was dir der Neumond im Wassermann schenkt!

  1. Rosemarie 23. Januar 2017 um 13:16 #

    Ich lerne Gitarre seid Samstag und es macht mir FREUDE!
    Ich danke Dir Simone <3

    • Simone Firlej 23. Januar 2017 um 13:22 #

      Wie schön, liebe Rosemarie.
      Freut mich sehr.

  2. Michael Frangen 23. Januar 2017 um 13:27 #

    Ich mache 1x wöchentlich früh morgens yoga… und das macht mir den Freitag zu einem Freutag… danke für alles, Michael

    • Simone Firlej 23. Januar 2017 um 13:30 #

      Das finde ich klasse.
      Alles Liebe weiterhin für dich.
      Simone

  3. Petra Herzberg 23. Januar 2017 um 14:02 #

    Hallo ihr Lieben,
    Ich bin gerade dabei mir einen Plan zu machen.
    Werde Morgen vorm Frühstück mit Bauchtanz beginnen, um mein Energielevel im Becken zu steigern und heute zum Feierabend werde ich eine Ausbildung über die Lenormandkarten bezüglich Familienaufstellung beginnen.
    Ausserdem habe ich das starke Bedürfnis meinen Körper zu reinigen und Lust auf frisches Obst und Gemüse.
    Ich hoffe das meine starke Müdigkeit und lustlosigkeit in den nächsten Tage der Vergangenheit angehören

  4. Sylvia 23. Januar 2017 um 14:03 #

    Ich wohne im 4. Stock und gehe 5x am Tag die Treppe runter und wieder rauf. Möglichst leichtfüssig und mit etwas Tempo 😉
    Habe jetzt gerade das Kniebeugen ins Programm integriert 🙂
    Habe Nordic-walkingstöcke und die wollen 3x die Woche mindestens 1Std. bewegt werden.
    Ist gut unter anderem um den Kopf frei zu bekommen. smile

  5. Michaela Fiona 23. Januar 2017 um 14:19 #

    Ich stehe ab jetzt noch früher auf zwischen 5 und 5h30, meditiere, frühstücke und widme 1 Stunde meinen neuen Ideen. HERZENSDANK FÜR DEINE TIPPS: GESCHENKE und DEINEM SEIN UND WIRKEN!!
    Fühl dich innigst umarmt
    Herzliche Grüße und Namaste
    Michaela Fiona

  6. lila-brigit 23. Januar 2017 um 14:32 #

    ja auch ich bewege mich laaangsaaam auf Neues zu…
    ich habe mir eine YogaMatte bestellt und werde mich nächsten Monat bei einem
    Yogakurs anmelden…
    ich stelle langsam meine Ernährung um
    jeden Mittag Green Smooty u Salat mit einer kräftigen Salatdressing
    weniger Kaffee mehr Wasser und Säfte und möglichst keine Naschereien Abends
    ich habe beschllossen umzu ziehen
    und ich möchte mich nochmal beruflich verändern
    mein weißes Sofa raus schmeißen und ein rießen Tisch aufstellen mit meiner Malerei
    ich brauche Patz…

  7. Sylvia 23. Januar 2017 um 14:43 #

    Das lachen nicht vergessen!!!!

    „Hast du schon einen Schrittzähler?“

    „Nein! Ich fange langsam an.
    Ich habe einen Bewegungszähler!“

  8. Anja 23. Januar 2017 um 16:11 #

    Ich gehe morgen zum zumba-schnuppern und möchte mich wieder mehr bewegen 😉 Musik auflegen und tanzen – 5-10 täglich …..da kommt Freude, Lust und Leidenschaft auf 🙂

  9. Gisela Wilczura 23. Januar 2017 um 16:23 #

    Ich habe mir ein festes Programm gemacht: jeden Morgen mit Jin Shin Jyutsu Heilströmen alle Finger strömen und 10 Minuten auf dem Fahrradergometer fahren.
    Tut richtig gut.

  10. Maria 23. Januar 2017 um 16:26 #

    Ich habe meine Ausrichtung auf Bewegung gelegt.

    3x in der Woche – 1 Stunde am Morgen – Yoga/Pilatesübungen, um im Gleichgewicht zu sein und zu bleiben.

    Viel an die frische Luft, Rad fahren oder zu Fuß gehen ☼
    Das macht meinen Kopf frei und bringt Luft in die Lungen 🙂

    Ja, und LACHEN ist mir auch wichtig!!
    Danke für die Erinnerung, Sylvia 🙂

  11. Conny 23. Januar 2017 um 17:52 #

    Seit Heute eine Tai chi übung am Morgen, ein Bild ausmalen aus dem Malbuch statt auf der Couch versumpfen am Abend und Qi Gong vor dem Schlafen gehen. Samstag nach dem Frühstück Yoga … So ist mein Wochenende wach und achtsam gestartet. Das tut sooo gut!!!

  12. Sonja 23. Januar 2017 um 18:22 #

    Das ist eine schöne Idee, liebe Frau Firlej,
    Meine neue Gewohnheit ist es, jeden Abend wenigstens für eine Stunden an einem meiner KraftBilder weiter zu malen.
    Herzlich
    Sonja Sonnenschein

  13. Cornelia 24. Januar 2017 um 13:38 #

    ….all Eure Gedanken und Ideen sehr inspirierend. Da muss ich mich jetzt auch auf machen 🙂

  14. Manuela Z. 24. Januar 2017 um 22:15 #

    Bei uns legt jetzt 2x die Woche mein Mann die Kinder ins Bett und ich machs mir gemütlich.

  15. Melanie 25. Januar 2017 um 7:29 #

    ich bin für 4 wochen in die kur gefahren
    und gestern hab ich von ganz alleine nicht geraucht

  16. Gabriele Gritl 26. Januar 2017 um 0:19 #

    Ich werde wieder mein Fitnesstraining aufnehmen das seit 2 Monaten ruht. Auch meine Acrylmalerei wird wieder mehr Aufmerksamkeit bekommen das seit geraumer Zeit ruht. Lg Gabi

Schreibe einen Kommentar